Spaghetti mit Rettichpesto

Unser Rettichgrün eignet sich nicht nur zum Würzen und Garnieren, sondern auch als Grundlage für ein Pesto.

Es passt hervorragend zu Pasta, aber auch wunderbar zu Brot oder Kartoffeln. Die Zubereitung geht sehr einfach oder schnell. Wenn man es einmal ausprobiert hat, kauft man kein fertiges Pesto mehr.


Zutaten für 2 Personen

Zutaten

  • 70g Rettichgrün
    • 65g fürs Pesto
    • 5g zum Garnieren
  • 100ml Olivenöl
  • 4 EL Hefeflocken oder Parmesan
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 50g Pinienkerne
  • Prise Salz
  • 360g Spaghetti

Zusätzlich benötigst du noch etwas zum Mixen, z.B. einen Stabmixer.

Zubereitung

  1. Zuallererst röste die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun an. Anschließend schütte sie auf einem Teller oder in eine Schale zum Abkühlen
  2. Erhitze Nudelwasser in einem Topf. 
  3. Gib die Spaghetti in das heiße Wasser und koche sie al dente.
  4. In der Zwischenzeit pell den Knoblauch und gibt ihn zusammen mit den anderen Zutaten in den Mixbecher vom Stabmixer oder in anderes Gefäß, in dem du alles zusammen gut vermixen kannst. 
  5. Gieß die Nudeln ab und vermenge sie im warmen Kochtopf mit dem fertigen Pesto.
  6. Verteile nun die Pesto-Nudeln auf zwei Tellern und garniere noch mit ein wenig Rettich.

Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit 🙂

Deine Jacki & dein Marc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: